Kreative Musikklasse an der Albert-Schweitzer-Schule

Sparkassenstiftung garantiert Kontinuität

Seit vielen Jahren schon besteht eine konsequente Zusammenarbeit zwischen der Musikschule Südliche Bergstraße und der Albert-Schweitzer-Schule. Der Schwerpunkt lag in der Vergangenheit zum einen auf Chorgesang und zum anderen auf der Elementaren Musikerziehung der Kinder im Grundschulalter. Nun machte es die Zusage der Sparkassenstiftung möglich, mit einem neuen, offeneren Konzept über einen längeren Zeitraum musikinteressierte Jungen und Mädchen aus den Klassen 4 und 5 konsequent zu fördern.

Der Unterricht der beiden Dozentinnen Susanne und Ulrike Piro gliedert sich in einzelne Themenblöcke, in denen die Schüler unterschiedliche Aufgabenformate erhalten. Im Zentrum stehen hierbei rhythmisch-musikalische Aufgaben, d.h. die Schüler erleben sowohl den Einfluss von Musik auf Bewegung als auch umgekehrt, den Prozess, wie aus Bewegung ein musikalischer Prozess entsteht. Verschiedene elementare Instrumente, aber auch Materialien wie z.B. Bälle, Tücher und ähnliches bereichern den Unterricht. Stärker strukturierte Themenblöcke mit dem Schwerpunkt Genauigkeit/Teamarbeit wechseln sich mit freien Aufgabenstellungen ab, in denen die Kinder anhand einer Basisaufgabe in verschiedenen Konstellationen (alleine, zu zweit, in der Gruppe) kreativ handeln und eigene musikalische/Bewegungs-Ideen äußern können. Ganz bewusst ist bei diesen Aufgabenstellungen die „Lösung“ der gestellten Aufgabe sowohl musikalisch als auch rhythmisch offen gehalten, so dass die Kinder die Möglichkeit erhalten, den Prozess individuell zu gestalten und „einzigartige“ Ergebnisse für sich selbst und die Gruppe zu „produzieren“, anstatt Vorgegebenes zu „konsumieren“. Ziel ist es, den Kindern soziale, emotionale und rhythmisch-musikalische Kompetenzen zu vermitteln, durch eigenes konstruktives und kreatives Handeln entstandene Glückserlebnisse zu ermöglichen und sie damit in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken und zu fördern.

Mit welcher Begeisterung und originellem Ideenreichtum die Kinder sich auf das Angebot einlassen, davon überzeugten sich Stefanie Back und Matthias Haberbosch von der Stiftung Sparkasse Heidelberg und Ansgar Sailer, dem Schulleiter der Musikschule Südliche Bergstraße, bei einem Besuch in der Schule selbst. Es dauerte nicht lange und der Funke sprang auch auf die Gäste über. Schulleiterin Karin Senn nutzte diesen Besuch auch, um sich ausdrücklich für die großzügige finanzielle Unterstützung der Sparkassenstiftung zu bedanken!